Einschaltverzögerung

Dieses Modul ist für Situationen geeignet, in denen eine Gleichspannung zeitverzögert eingeschalten werden muss. Etwa dann, wenn der Mikrocontroller der Steuerung einen sog. Bootloader hat, der beim Starten erst einige Sekunden auf eine neue Programmierung wartet, bevor er mit der Programmausführung beginnt, wie es z. B. bei einigen arduino kompatiblen Boards der Fall ist

Wenn der Lastteil der Schaltung während dieser Zeit aktiviert wird, kann es zu undefinierten Schaltzuständen kommen, da der Controller "noch nicht bereit" ist.

In diesen Fällen kann eine Einschaltverzögerung Abhife schaffen. Sie schaltet die am Eingang angelegte Versorgungsspannung erst nach Ablauf einer definierten Zeitspanne auf den Ausgang und aktiviert damit nachgelagerte Schaltungsteile.

Die Verzögerungszeit kann dabei mit Hilfe eines Potentiometers von 0 bis ca. 10 Sekunden eingestellt werden. Andere Verzögerungszeiträume auf Nachfrage möglich. Der Schaltzustand wird zusätzlich über eine LED angezeigt.

Technische Daten

  • Eingangs-/Schaltspannung: 7 - 20 Volt Gleichspannung
  • max. Schaltstrom: 10 A
  • max. Einschaltverzögerung: 10 Sekunden (andere Werte auf Nachfrage möglich)
  • Platinen-Größe: 50 x 50 mm
  • Anschlüsse: Schraubklemmen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten